Tag

Sesam Gebäck

Browsing

Das ist ein Traditionelles marokkanisches Rezept, das ich in Oujda das erste mal gegessen habe und direkt im Internet nach Rezepten suchte. Es gibt viele Rezepte im Net und für mich ist dieses mein Favorit, denn es ist gelingsicher und schmeckt sehr guuuuut 🙂

 

Traditioneller Kaak . Photo: Sara Babouu.

Wer gerne süße Gewürze im Gebäck mag, macht mit diesem Rezept nichts falsches. 


„Ka‘aak“

Zutaten

  • 600-620 g Mehl
  • 2 Eier
  • 180 g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 180 ml Öl
  • 60 ml Wasser
  • 60 ml Milch
  • 15 g Backpulver
  • Prise Salz
  • 80 g Sesam geröstet (Ganz)
  • 80 g Sesam (Gemahlen)
  • 1 EL Fenchel gemahlen
  • 1 EL Anis gemahlen

Deko: Eigelb, 1 Tl Milch und Sesam

    Anleitungen 

    • In eine große Schüssel alle Zutaten außer Mehl gut verrühren und anschließend das Mehl dazugeben undzu einem glatten Teig verkneten.
    • (Darf nicht trocken werden, am besten das Mehl in MehrerenSchritten unterrühren).
    • Aus dem Teig einen ca. 1,5 cm dicken Streifen formen, mit einem Messer den Teig in kurzen Abständen 4mm diagonal einschneiden, der letzte cm wird waagerecht eingeschnitten und die beiden Enden miteinander verbunden.
    • Teigstücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
    • Eigelb mit etwas Milch vermischen und den Kaak damit bestreichen, anschließend mit Sesam bestreuen.
    • Kaak bei 170°C Ober-/Unterhitze für 20-25 Minuten goldbraun backen.
    Gericht: Kekse, Orientalische Süßspeise

     

    Hast du dieses Rezept nachgebacken?

    Schön. Lass mich wissen, wie es dir gefallen hat. Tagge @sara_babou auf Instagram und kennzeichne es mit #sarasbackshop.