Tag

orientalisch

Browsing

Das ist ein Traditionelles marokkanisches Rezept, das ich in Oujda das erste mal gegessen habe und direkt im Internet nach Rezepten suchte. Es gibt viele Rezepte im Net und für mich ist dieses mein Favorit, denn es ist gelingsicher und schmeckt sehr guuuuut 🙂

 

Traditioneller Kaak . Photo: Sara Babouu.

Wer gerne süße Gewürze im Gebäck mag, macht mit diesem Rezept nichts falsches. 


„Ka‘aak“

Zutaten

  • 600-620 g Mehl
  • 2 Eier
  • 180 g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 180 ml Öl
  • 60 ml Wasser
  • 60 ml Milch
  • 15 g Backpulver
  • Prise Salz
  • 80 g Sesam geröstet (Ganz)
  • 80 g Sesam (Gemahlen)
  • 1 EL Fenchel gemahlen
  • 1 EL Anis gemahlen

Deko: Eigelb, 1 Tl Milch und Sesam

    Anleitungen 

    • In eine große Schüssel alle Zutaten außer Mehl gut verrühren und anschließend das Mehl dazugeben undzu einem glatten Teig verkneten.
    • (Darf nicht trocken werden, am besten das Mehl in MehrerenSchritten unterrühren).
    • Aus dem Teig einen ca. 1,5 cm dicken Streifen formen, mit einem Messer den Teig in kurzen Abständen 4mm diagonal einschneiden, der letzte cm wird waagerecht eingeschnitten und die beiden Enden miteinander verbunden.
    • Teigstücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
    • Eigelb mit etwas Milch vermischen und den Kaak damit bestreichen, anschließend mit Sesam bestreuen.
    • Kaak bei 170°C Ober-/Unterhitze für 20-25 Minuten goldbraun backen.
    Gericht: Kekse, Orientalische Süßspeise

     

    Hast du dieses Rezept nachgebacken?

    Schön. Lass mich wissen, wie es dir gefallen hat. Tagge @sara_babou auf Instagram und kennzeichne es mit #sarasbackshop. 

    Chebakiya ist eine Süßspeise, die traditionell aus Marokko stammt und besonders im Fastenmonat Ramadan gerne gegessen und getrunken wird. Wie viele Marokkanische Süßspeisen, wird auch Chebakiya mit leckere Gewürze zubereitet. 
    Chebakiya. Photo: Shane Doe.

    Chebakiya, eine leckere Ramadan Spezialität 


    Chebakiya

    Zutaten

    • 500 g Mehl
    • 50 g Sesam (Geröstet und gemahlen)
    • 50 g Gemahlene Mandeln
    • ½ TL Backpulver
    • 1 TL Zimt
    • 1 EL Anis gemahlen
    • Prise Salz
    • 1100 ml Geschmolzene Butter
    • 1 TL Essig
    • 75 ml Rosenwasser
    • 90 ml Wasser ((Mit Prise Safran verrühren) )
    • Öl (zum Braten )
    • Sesam (zum bestreuen)
    • 500 ml Zuckersirup Oder Honig (Zum Eintunken )

    Anleitungen 

    • Die trockenen Zutaten gründlich vermischen, die Butter dazugeben und nochmal verrühren, dann das Wasser und Rosenwasser unterrühren und alles zum einem glatten Teig verkneten. Den Teig 10 Minuten ruhen lassen.
    • Nun den Teig in kleine Stücke teilen, dünn ausrollen und formen (Hierzu müsst ihr unbedingt Videos anschauen).
    • Die Chebakiya zugedeckt auf ein Tablett legen und mit dem restlichen Teig fortfahren.
    • Das Öl in einem Topf erhitzen und gleichzeitig den Honig (Zuckersirup) leicht erwärmen.
    • Chebakiya im heißen Öl bei mittlere Stufe goldbraun frittieren, danach sofort im Honig eintauchen und ca. 3 Min. ziehen lassen. ZumSchluss im Sieb abtropfen lassen und mit Sesam bestreuen.

     

    Hast du dieses Rezept nachgebacken?

    Schön. Lass mich wissen, wie es dir gefallen hat. Tagge @sara_babou auf Instagram und kennzeichne es mit #sarasbackshop. 

     

    Ich möchte euch ein einfaches und unkompliziertes Rezept vorstellen: Ghereba, es ist ein altes algerisches Gebäck, mit viel Aroma und sehr lecker für den Genießer. Das besondere an dieses Rezept, es wird mit Ghee zubereitet 😀 und natürlich kann man auch statt Ghee, Butter verwenden. 

    Ghereba mit Ghee Photo: Shane Doe

    Ghereba

    Zutaten

    • 600 g Mehl
    • 60 ml Öl
    • 250 g Ghee (Geschmolzen)
    • 1 Vanillezucker
    • 130 g Puderzucker
    • 100 g gemahlene Mandeln
    • 60 g Sesam geröstet und gemahlen

    Anleitungen 

    • Puderzucker mit Ghee cremig verrühren, Öl, Vanillezucker zugeben und gut vermischen
    • Anschließend das Mehl, die gemahlenen Mandeln und Sesam.(Das Mehl in Schritten zugeben, der Teig bleibt weich)
    • Dann den Teig in Gleichmäßige Kugeln formen. Mit Zimt oder Sesam bestreuen
    • Bei 150g ca 18-20 Minuten backen.

     

    Hast du dieses Rezept nachgebacken?

    Schön. Lass mich wissen, wie es dir gefallen hat. Tagge @sara_babou auf Instagram und kennzeichne es mit #sarasbackshop. 

    In der türkischen Küche gibt es viele Köstlichkeiten als Nachspeise. Eines davon ist das Baklava. Dies ist ein äußerst beliebtes Gebäck aus Filoteig, welches mit gemahlenen Nüssen oder Pistazien gefüllt und mit einem Sirup übergossen wird.

    Baklawa Rollen mit Pistazien. Photo: Shane Doe.

    Ein Baklawa Rezept darf doch nicht fehlen oder :D?  Diese leckere Baklawa Rollen backe ich immer wieder gerne. 


    Baklawa Rollen

    Zutaten

    • BaklawaFiloteig Teig  ((gekauft))
    • 300 g geschmolzene Butter 
    • 250 g gemahlene Pistazien(Walnüsse)

    Für den Sirup: 

    • 2 ½ Gläser Wasser ((220 ml))
    • 2 Gläser Zucker 
    • 2 EL Zitronensaft 

    Anleitungen 

    • DieButter schmelzen, die Filoblätter Einzel auf einem Blech legen, mit dergeschmolzenen Butter bepinseln und die Pistazien drauf streuen, den Vorgangwiederholen, bis die Blätter alle sind.
    • Rauten oder Rechteckeausschneiden und bei 180 Ober und Unterhitze für 35 Minuten goldbraun backen.
    • Diefertige Baklawa sofort nach dem backen mit Sirup begießen (Sirup muss kaltsein) .

    Für den Sirup: 

    • Zucker, Wasser und den Zitronensaft mischen, aufkochen und bei schwacher Hitze ca. 15min. köcheln lassen.
    • Der Sirup behält eine eher wässrige Konsistenz.
    Gericht: Orientalische Süßspeise
    Keyword: orientalisch

     

    Hast du dieses Rezept nachgebacken?

    Schön. Lass mich wissen, wie es dir gefallen hat. Tagge @sara_babou auf Instagram und kennzeichne es mit #sarasbackshop.